Gebrauchsanweisung Cerrosafe

Cerrosafe ist eine spezielles Metall mit einem Schmelzpunkt von nur ca. 85 Co und wird zum Ausmessen von Patronenlagern oder Laufinnenmaßen angewendet. Ebenfalls für solche Anwendungen benutzte Abgüsse aus Schwefel oder Blei haben entschiedene Nachteile in der Präzision und Anwendung verglichen mit Cerrosafe. Cerrosafe kann über jeder beliebigen Wärmequelle, selbst in einer in kochendem Wasser stehenden Blechdose geschmolzen werden. Für das Ausgießen eines Patronenlagers oder Teilen des Laufes empfiehlt es sich, diese Teile vorher zu reinigen und sehr leicht zu ölen. Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn der Lauf handwarm ist. Bei einem Mündungsabguss wird ein aus Toilettenpapier gewickelter Stopfen 3 bis 5 cm in die Mündung eingeführt und die Mündung dann mit Cerrosafe ausgegossen. Nach dem Erstarren des Metalls kann der Abguss vorsichtig mit einem Reinigungsstock vom Patronenlager aus nach vorne aus der Mündung geschoben werden. Soll das Patronenlager ausgegossen werden, wird der Stopfen 3 - 5 cm über das Patronenlager hinaus in den Lauf geschoben. Beim Ausgießen schwer zugänglicher Patronenlager ist ein Metalltrichter mit einer Rohrverlängerung zum Patronenlager hilfreich. Vorsicht beim Patronenlager - überlaufendes Metall gerät leicht in das System. Nach dem Erstarren von Cerrosafe sollte dieses sofort mit einem Reinigungsstock aus dem Lauf / Patronen- lager gedrückt werden. Cerrosafe schrumpft beim Erkalten zunächst leicht, expandiert dann jedoch innerhalb einer Stunde wieder auf das exakte Maß des Patronenlagers. Nach 200 Stunden ist der Expansionsprozess beendet und der Abguss hat das Endmaß erreicht. Dieses Maß beträgt dann + 0,0025% . Dieser Umstand ist Werkzeugmachern (in den USA) bekannt und wird berücksichtigt, wenn Sie den Zeitpunkt mitteilen, wann der Abguss hergestellt wurde.